Eternitfassaden

Eternitfassaden

Der große Vorteil von Eternitfassaden ist ihre Langlebigkeit. Schon die Wortherkunft (lat.: ewig, unvergänglich) zeigt auf,  dass dieses Material  äußerst formstabil und sehr witterungsbeständig ist. 

Eternit ist ein Verbundwerkstoff aus einer Faserarmierung und Zement. Heutzutage wird auf Fasern aus Glas, Polyvinylalkohol oder Kohlenstoff zurückgegriffen. Eternit hat sehr gute Dämmeigenschaften (Wärme, Kälte und Schall) und lässt sich optional durch eine Oberflächenbeschichtung ergänzen.

Trotz all dieser Eigenschaften bietet auch eine Eternitfassade einen hohen Gestaltungsspielraum. Zum Beispiel bei der Beschichtung, den Farbpaletten oder der Struktur an sich. Des Weiteren ist es möglich einzelne Elemente später auszutauschen oder farblich abzuändern.

Eternitfassade vorher und nachher:




Eternitstülpschalung: