Fachwerk

Fachwerksanierung

Fachwerkhäuser entsprechen nicht mehr den heutigen energetischen und konstruktiven Standards. Eine unserer Aufgaben ist es, das Augenmerk auf die Sanierung und Erhaltung des Fachwerks zu legen. Dabei werden die maroden, austauschbedürftigen Stellen fachgerecht entfernt und durch neues oder auch altes Holz ersetzt. Größere Risse innerhalb des Fachwerks werden mit Holzkeilen ausgebessert, um das Eindringen von Schädlingen und Niederschlag zu verhindern. Die Fachwerksanierung ist bei den meisten denkmalgeschützten Gebäuden üblich, um die Häuser originalgetreu als Kulturerbe zu erhalten.






Austausch defekter Hölzer

Bei nicht sichtbarem Fachwerk werden komplette Hölzer getauscht. Dies ist meist die kostengünstigere Lösung.

 

Gegeben war hier ein altes Bauernhaus, dessen Fachwerk nahezu komplett von Schädlingen und Fäulnis zerstört war. Da dieses später nicht mehr sichtbar bleiben sollte, wurden die Hölzer und die Ausmauerung komplett entfernt und durch ein neues Fachwerk aus Konstruktionsvollholz (KVH) ersetzt. Durch das technisch getrocknete Holz kann ein neuer Schädlingsbefall ausgeschlossen werden. 

Vorher:                                                                                          Nachher: